Montag, 19. August 2013

Polenta knutscht Hummus

Hallo du,

ein Rezept für meine Freundin Katrin.
Sie ist der größte Hummus-Fan den ich kenne :-) Außerdem versucht sie, wie ich, so sehr wie möglich Gluten nicht in ihrem Speiseplan einzubauen.

Daher gab es bei mir: Polenta-Hummus Pizza!!! Und die geht so:

Polenta mit Gemüsebrühe 2 Minuten kochen. Dann mit Hefe in einer Schüssel gehen lassen.

Anschließend auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben und mit einem
Esslöffel (immer wieder in kaltes Wasser eintauchen, dann lässt es
sich besser arbeiten) die Polenta glatt streichen.

Für das Hummus habe ich Kichererbsen 12 Stunden lang einweichen lassen
und dann eine Stunde lang gekocht. Bei der benötigten Menge kommt das
auf jeden Fall günstiger, als welche aus dem Glas zu verwenden.
Hier wurde eine Packung Kichererbsen verarbeitet.
Dazu kommen 1 EL Tahin (Sesammus), ca 100 ml Wasser und der Saft einer Zitrone.

Den Boden bei 170 Grad Umluft 20 Minuten lang in den Ofen geben.
Dann Hummus darauf streichen. Rand freilassen!

Mit Zucchini belegen, würzen und etwas Öl darüber geben. Dann Schwammerln und anschließend noch Tomaten.
Für ca. 15 Minuten in den Ofen zurück.

Frisches Basilikum darüber geben und servieren.
Hat natürlich nicht geschmeckt wie eine normale Pizza. Sondern eher wie belegte Polentaschnitten.
Ich finde das auf jeden fall richitg gut und habe warmes Hummus neu für mich entdeckt.

Dir viel Spaß beim Nachkochen und an Guadn :-)

Bevor wir hier zum Ende kommen aber noch eine weitere Meldung. Es freut mich irrsinnig, dass die Zahl der veganen Geschäfte wächst und wächst und wächst und wächst:


Am Samstag, den 31.08.2013 eröffnet vegativ in Gemmingen! Das vegane Ladengeschäft wird von Corinna und Matthias Budig betrieben.
Matze habe ich hier schon des Öfteren erwähnt, er hat meine Salathände entworfen und betreibt "Baumhaft einzigartig".

Liebe Interessierte aus dem Raum Heilbronn/Heidelberg/Ludwigsburg:
Hopp hopp - auf nach Gemmingen!!!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Warmer Hummus ist das beste - naja, neben all den anderen Hummus-Varianten :-*
    Ich werde testen!!!!

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Ohgottohgottohgott noch ein Hummus-Vergötterer? Ich könnte für das Zeug sterben und mich nur noch davon ernähren! Kichererbsen an die Macht :D Werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren! in Spanien war fertiges Hummus noch sooo günstig zu kaufen dass sich das selbermachen nicht lohnte, aber in Deutschland kriegt man ja kaum getrocknete Kichererbsen (höchstens bei türkischen Lebensmittelläden oder bei Angebotswochen irgendwo). hach .... Hummus... *seufz* Na toll jetzt hab ich Hunger *g*
    Lieben Dank für das Rezept!
    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. :-)

    Ich hab gerade noch Tahin, Zitrone und Wasser oben eingefügt. Das hatte ich ganz vergessen vor lauter "Pizza"...

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den Tipp Claudi, habs gestern gleich nachgekocht und es hat uns allen supergut geschmeckt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,

      oh das freut mich aber sehr.
      Danke fürs Testen :)

      Und liebe Grüße an "euch alle" :-)
      die Claudi

      Löschen
  5. Das ist mal ne echt kreative Idee, wird ausprobiert!

    Liebstens
    Claudia

    AntwortenLöschen