Mittwoch, 11. September 2013

Hansvurst - Schuhe, Mode und Accesoires. Vegan, nachhaltig und fair

Hallo du,

heute möchte ich dir ein ganz besonderes neues Label vorstellen. Dadurch, dass ich wegen meines "Vegan Coachings" die VEBU Existenzgründer News abonniert habe, wurde ich darauf aufmerksam und habe gleich Kontakt mit Felix Döpfert und Frauke Heesing aufgenommen um dir hier Details berichten zu können :-)


HansVurst bietet Schuhe, Mode und Accesoires an. Das alles vegan, nachhaltig und fair. Neben einem Online-Shop ist das Label auf Märkten in Berlin und diversen Festivals und Messen zu finden. Details sind dem HansVurst Kalender zu entnehmen.

Doch um was genau geht es hier eigentlich?




Als Vorbild dient die mittelalterliche Theatergestalt des Hanswurst: Eine revolutionäre Theaterfigur, die – da sie ohne feststehenden Text frei improvisieren durfte und so die Zensurbehörden an der Nase herumführte - sagt was sie denkt. Hanswurst stellte sich gegen den Mainstream und die Obrigkeit und machte Dinge konsequent anders. Auch HansVurst – fair Fashion möchte Dinge anders machen!

Foto: HansVurst


Neben der durchgehend veganen Ausrichtung legt HansVurst wert auf hochwertige und handgemachte Produkte, die nicht nur fair gehandelt, sondern auch nach bestem Ermessen nachhaltig sind. Das Label ist als ein Social Business konzipiert. Als solches sind soziale, ökologische und ökonomische Erfolge miteinander verwoben und werden gleichermaßen gewichtet und evaluiert. HansVurst legt großen Wert auf ein faires Verhältnis zu allen Produktionspartnern und Kunden. Durch faire Handelsbeziehungen und Kooperationen soll die Lebenssituation an den Produktionsstandorten verbessert werden.

Foto: HansVurst

Anders als viele Fairtrade-Händler bezieht HansVurst dabei aber die Produkte von autonomen Produzenten, die nicht ausschließlich auf den Handel mit Europa angewiesen sind, was einseitige Abhängigkeitsverhältnisse vermeiden soll. Gezielt setzt HansVurst auch darauf den Absatz in den jeweiligen Produktionsländern zu fördern. Als Social Business fährt HansVurst – fair Fashion keine spekulativen Gewinne ein. 100% der Gewinne nach Abzug von Lohnkosten und dem Inflationsausgleich der Gesellschaftereinlagen verbleiben im Unternehmen (abgesehen von Spenden an nicht kommerzielle Unternehmen und Organisationen).

Foto: HansVurst


HansVurst sieht sich nicht nur als Unternehmen für Vegetarier und Veganer, sondern als Instrument zur Verbreitung der veganen Idee und Lebensweise. Durch hohe Qualität, Individualität und ausgefallene Designs der Produkte sowie der Präsenz auf Märkten und Festivals, sollen gezielt auch solche Kunden angesprochen werden, die sich noch nicht mit Veganismus auseinandergesetzt haben. Zu diesem Zweck informieren wir auf unserer Homepage, aber auch mit zahlreichen Flyern und Infomaterialien auf den Märkten, um ein Bewusstsein für soziale und ökologische Probleme sowie Veganismus zu schaffen.

Foto: HansVurst

Na? Neugierig geworden? Frauke und Felix freuen sich auf deinen Besuch. Online (Website, Facebook) und/oder Offline :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen