Sonntag, 6. Oktober 2013

ALL ABOUT YOGA. Über: Yoga mit Adriana im andernorts, München. Außerdem: Kinder, Frieden und andere leben lassen.

Hallo du,

es fast schon unheimlich. Will mir der Yogi Tea Meister was sagen??? Innerhalb von drei Tagen hatte ich die später folgenden Sprüche an meinen Beuteln hängen.
Gerne nehme ich diesen Zufall zum Anlass um zu drei wichtigen Anregungen meine Meinung hier niederzutippeln :-)

Vorweg jedoch noch ein wichtiger Hinweis. Ich mach ja ganz viel Yoga zu Hause. Beispielsweise mit dem neuen Buch von Kerstin Linnarzt.


"All about Yoga" kommt mit einer tollen Übungs-DVD daher und Kathrin von "Ein bisschen vegan" hat eine so tolle Rezension geschrieben! Dieser ist absolut nichts mehr hinzu zu fügen!

Seit Wochen denke ich nun allerdings darüber nach, mal wieder an einer Stunde teilzunehmen. Dies hab ich jedoch immer vor mir her geschoben - mit Finn ist das nämlich gar nicht so leicht zu organisieren.


Nach zwei Jahren "nur noch daheim Yoga" ist es an der Zeit sich mal wieder fachfräulich korrigieren zu lassen hab ich mir überlegt. 
Als mich jedoch diese Nachricht meiner Freundin Adriana erreichte, konnte ich nicht anders - und wollte unbedingt bei ihrer "Premiere" dabei sein.
<<Es geht endlich los - Oktober könnt ihr mit mir yogieren. Und zwar jeden Donnerstag, 18:45 Uhr im andernorts  in der Schellingstr. 124 im Hinterhof. Ein tolles Studio mit Teebar und saugemütlichem Holzofen.


Was erwartet euch?
Eine traditionelle Hatha-Yoga Klasse für Anfänger. Heißt: Wir üben Asanas (Körperübungen) von sanft bis fordernd, mal statisch und mal fließend, aber immer achtsam in Verbindung mit dem Atem und bringen so die Äffchen in unserem Kopf zum Schweigen.
Die Stunde ist also geeignet für jeden, der ein bis zwei Gänge runterschalten und wieder ein Stückchen näher an sich selbst ranrücken möchte. Und ja, auch wenn ihr schon etwas Yogaerfahrung habt. Die Stunden bauen aufeinander auf und nach und nach werden wir alle Asanas, die man in den Vinyasa-Stunden gerne halbherzig und ungenau dahinschlonzt, im Detail kennenlernen und üben. Eine solide Basis also und Yoga für die Seele, kein Zirkeltraining.

Und was kostet das?
Tadaa! Wahnsinniges Eröffnungsangebot: Zum Neustart gibts die 90 Minuten vorerst für sagenhafte 10€!>>



So weit, so gut. Ich muss zugeben: ein bisserl aufgregt war ich ja schon.
Da soll nun plötzlich eine Freundin an mir rumbiegen? Wird das nicht doof für uns beide? Wie ist sie wohl als Lehrerin? Wer kommt da noch? Aber nach einer herzlichen Umarmung und den Blick in diesen zauberhaften Übungsraum sind alle Gedanken wie Vögel davon gezogen.

Hatha Yoga ist mein Stil! War es schon immer. Nix von wegen 71 Atemzüge in der Schulterbrücke. Nein. Hier wird im Atemfluss yogiert, ausgerüht, geübt, entspannt. Inhale. Exhale. Repeat! Mir haben die 1 1/2 Stunden bei Adriana so was von irrsinnig gut getan! Danach bin ich heimgeflogen!!! Und sogar am darauf folgenden Tag war ich die Ruhe selbst und einfach nur glücklICH.



Sollte dir nach Yoga sein, kann ich dir eine Stunde bei Adriana absolut empfehlen!!! Ich werde versuchen ganz bald wieder dabei zu sein! Noch einmal: Donnerstags, 18:45 Uhr, Schellingstr. 124, München. Am Haus vorbei und im Hof bis nach hinten durch gehen - und sich anschließend für 1 1/2 Stunden einfach nur fallen lassen!!!

Und nun zurück zum Yogi Tea:

Bereits hier gebloggt.

Noch einmal zusammen gefasst:
Ein Fleischesser sollte Veganer akzeptieren, ein Veganer einen Vegetarier. Geben und nehmen. Sein und sein lassen.


Ich möchte hier nun keinen Kinderblogeintrag starten. Da fühle ich mich als Singlefrau ohne pädagogische Ausbildung nicht wirklich geeignet für :-)
Was ich jedoch empfehlen kann sind die Tofu Family, Vegan Mom und dann noch den Blog einer meiner besten Freundinnen.

"Großartige Menschen haben noch Kinderherzen" - ich bin davon überzeugt, dass Kinder die frühzeitig über die Herstellung von Fleisch informiert werden, davon absehen es zu essen. Voraussetzung ist natürlich, dass sie richtig informiert werden.
Bei mir war ein Gespräch mit meiner Mama, als ich acht Jahre alt war, ausreichend :-)



Und so kommen wir dann zu "Lebe und lasse andere leben."

Dem ist nichts hinzu zu fügen!!! Außer vielleicht, dass sogar zwei Wiesnzelte das nun verstanden haben. Siehe meinen Blogeintrag zu "Oktoberfest vegan".

Und da die Wiesn nicht spurlos an mir vorbei gezogen ist, ist ab Mittwoch fünf Tage lang Detox angesagt. Mit dem Juicy & Hot Detox von Cardea Detox. Berichte folgen, ich freu mich drauf!

Namasté und wie immer...

xoxo & smoothie
Claudi

1 Kommentar:

  1. ich freu mich so, dass es dir gefallen hat. wie schön! komm bald wieder <3

    AntwortenLöschen