Donnerstag, 10. Oktober 2013

Cardea Detox Tag 2/5

Hallo du,


mein Detox Tag 2/5 in Stichworten:

Yoga. Kerze. Heizung. Schnee. Basenbad. Peeling. Finn. Couch. Decke. Kuschelsocken. Bryan Adams. Bloggen. Fühlen wie fliegen.

Erkenntnisse des Tages: 
  • Die grünen Smoothies von Cardea schmecken feiner als meine eigenen. Liegt bestimmt daran, dass meine aus durchschnittlich vier Zutaten bestehen. Bei Cardea ist jeder Smoothie auf den Punkt gebracht. Bewundernswert. Und: Meine Kreativität ist geweckt!!! 
 
  • Kein Abendessen kochen "müssen" und dennoch daheim zu sein ist voll toll.
  • Ich werde im Winter nun wieder viel öfter ein Basenbad nehmen. Als Veganerin darf ich das. (16.000 Liter Wasser für 1 Kilo Rindfleisch und so...) :-)
  • Knollensmoothies sind viel leckerer als sich die Zutaten anhören.
  • Hallo Pickel, Hallo Kopfweh! Die Entgiftung setzt also tatsächlich ein. Hab ich nämlich beides sonst eigentlich nicht.

Bis morgen :-)

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Hach den Cardea Detox würde ich auch sooo gerne mal ausprobieren <3

    Liebe Grüße,
    Karmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karmi,

      glaube mir ... heute willst du nicht mit mir tauschen :-(

      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  2. Hi Claudi, das klingt wirklich toll. Der Preis ist sicherlich auch total gerechtfertig, passt aber gerade nicht in mein Budget.
    Ich war dank Harley und Freelee irgendwie lange überzeugt, dass Saftfasten nur zu verstärkten Fressanfällen NACH dem Fasten führt, aber inzwischen fühle ich mich bereit, es auch einmal selbst zu versuchen. Aber mit meinen eigenen Säften aus oben genannten Gründen. Mal schauen!!
    Ich hatte dir übrigens vor ein paar Wochen mal zwei Mails geschrieben, eine zum Thema google und eine mit einem Video.
    Hast du die nicht bekommen? Hätte mich über eine Antwort o.Ä. schon sehr gefreut.
    Grüße und weiterhin frohes saften von Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Nina,

      an Harley und Freelee glaube ich nicht (mehr) - aber das muss jeder für sich entscheiden.

      Deine Emails sind offensichtlich nicht bei mir angekommen. Ich beantworte alle - wenn auch nicht immer sofort.

      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  3. Wer 220,- Euro für 5 Tage Safttrinken ausgibt, der ist entweder total dekadent oder vollkommen verblödet.

    Außerdem mache ich jede Wette, daß das Zeug nach ein paar Tagen im Kühlschrank und vorher gehendem Versand ernährungsphysiologisch sowieso vollkommen wertlos geworden ist.

    Fazit : Wasser trinken ist gesünder und auich billiger :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wassertrinken macht aber weniger für einen Blogpost her.

      Löschen
    2. Ach wie "schön". Immer wieder diesen "sympathischen" Kommentare von Anonym.

      Löschen
    3. Sorry. War völlig sinnlos.

      Löschen