Freitag, 25. Oktober 2013

Resteessen oder: Wie mir Meeresspaghetti doch noch schmecken. Außerdem: Wolkenseifen

Hallo du,

"meine Mädels" und ich haben allesamt BERGE von Meeresspaghetti daheim. 
Trotz mehrmaligem Wässern und gigantischen Rezeptideen von Christine Volm schmecken die niemandem. Das nur vorweg - ich bin hier somit nicht die Ausnahme :-)

Bei mir werden Lebensmittel wirklich nie weggeschmissen. Außer sie schimmeln oder sind schlecht geworden oder so. Das ist selten der Fall und lieber verschenke ich Dinge. Aber wie denn bitteschön Meeresspaghetti los werden, wenn die keiner will?!? Also ist mutiges Ausprobieren angesagt.

Und heute hab ich eine Lösung gefunden. Endlich!


Zutaten: Kidney Bohnen (gut ausgewaschen aus dem Glas), Kapern, Kartoffeln (vorher kochen), Rucola, der Rest meiner Kürbis-Pastinaken-Suppe von gestern als Soße und natürlich Meeresspaghetti :-) 

Wichtig: WÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜRZEN!!!! Mit Curry, Paprika edelsüß, Rosmarin von der Gewürzkampagne, Pfeffer und (ausnahmsweise) sogar mal Salz.

20 Minuten bei 200 Grad Umluft im Herd. Danach erst den Rucola drüber geben.

Nahaufnahme :-)
Also mir hat das gut geschmeckt. Und ich werde das nun noch einmal machen, dann sind die Spaghetti weg! Vielleicht das nächste mal in Tomatensoße???

Heute übrigens erstmalig an mir: Wolkenseifen Deo!



Ich konnte mich nicht entscheiden und habe gleich vier Versionen bestellt.

Candy Cane
Coquette
Be my Baby
Limited Edition

Was genau ist das? Gibt es auf kosmetik-vegan nachzulesen.

Weil ich heute krank daheim und bis auf Spaziergänge mit Finn nicht wirklich unterwegs bin, kann ich noch keine genaue Info dazu abgeben :-) Aber die folgt. Denn ich hoffe, dass meine Deo-Suche nun endlich mal ein Ende nimmt. Ist nämlich gar nicht so leicht. Vegan, ohne Alk und Alu...

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Erinner mich blos nicht an meine Meeresspaghetti..... ;)
    Und nen Ofen hab ich auch nicht.....fällt dein Rezept somit auch flach, menno ;)
    Viele Grüße und a Bussal,
    Miri

    AntwortenLöschen
  2. Von Wolkenseifen hab ich schon so viel gehört, schreibst du dazu noch eine Review? :)
    Das Rezept klingt ja irgendwie interessant, aber knapp 11€ für 125g Spaghetti können doch nicht ernst gemeint sein, oder? Das ist eine Portion! Wahnsinn :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,

      gerne folgt ein Review. Erster Eindruck (ich war grad einkaufen): SUPER!

      Das sind vier Portionen die 125g. Zum einen quellen die richtig auf, zum anderen soll man ja gar nicht sooo viel davon essen.

      Und es ist (wie alles im Bereich Gourmet Rohkost) einfach teuer... Will heißen: Hat nix mit PureRaw zu tun :-)

      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
      die Claudi

      Löschen
  3. Also ich hätte die Spaghetti mit Kusshand genommen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schick mir deine Adresse per Email Kivi :-)

      Liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  4. Ich hab mir auch mal ein paar Wolkenseifen-Deos bestellt, aber so richtig warm geworden bin ich damit nicht. Ich kann es nur verwenden, wenn ich den Tag zu Hause verbringe oder wenig unter Leute gehe, und das auch nur im Winter. Ansonsten fühle ich mich damit nicht wohl. Ich hab mich mit dem Alva Kristall Roll-On-Deo angefreundet: http://www.alva.de/cms/index.php?cms_seite_id=51&productID=63

    Ist Naturkosmetik (ich bestelle es bei Ecco Verde), ohne Alkohol, ohne Aluminium und wesentlich "sicherer" als Wolkenseife :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Katrin,

      hab mir deinen Link mal als Favorit gespeichert. Gestern wurden sie erstmals getestet und ich war zufrieden - allerdings auch nur seh langsam spazieren :)

      Ich halte euch auf dem Laufenden :)

      Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag,
      die Claudi

      Löschen
  5. Hi Claudi,
    ich hab auch die Wolkenseifen-Deos, seit einem halben Jahr mittlerweile. Ich finde sie super! Dauert eine Weile bis man damit zurecht kommt (von der Anwendung und Dosierung her), aber wenn man es mal raus hat ist es super. Und sie riechen gut und schön dezent und sind bei mir absolut zuverlässig - selbst wenn ich abends noch Sport mache. Ich habe allerdings festgestellt, dass es Unterschiede in der Konsistenz gibt bei den Sorten - weiß nicht ob das Zufall ist. Die etwas festeren finde ich besser als die sehr weichen...
    lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      also heute haben sie sich während des Kochens (4 Gänge Menü) schon mal bewährt :) :) :)

      Aber was Konsistenz und Gerüche betrifft gebe ich dir auf jeden Fall schon mal recht!

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen