Dienstag, 3. Dezember 2013

Seifen, Shampoo und Deo - vegan - handgefertigt - empfehlenswert!

Hallo du,

ja! Es gibt sie! Die absolute Öko-Alternative zu Seife, Shampoo und Deo! Allesamt rocken und vor allem: funktionieren sie!!!

Ich bin nun Fan von Sauberkunst und den wunderbaren (festen) Shampoos und Seifen!!!



Voll von Liebe kam das immer noch extrem gut duftende Päckchen bei mir an <3
Meine Löwenmähne aus Pferdehaaren fliegt nun nicht mehr und ist super weich! Das Einshampoonieren war erst ungewohnt - aber schon beim zweiten Mal wie selbstverständlich. Die Haare sind so leicht durchkämmbar wie seit meinen Kinder-Anti-Ziepen-Shampoo nicht mehr :-)
Im Gegensatz zu Shampoo-Seifen muss beim "Festen Shampoo" nicht nachgespült werden.
Ein Traum! Happy Claudi :-)

Und dann teste ich seit mehreren Wochen ENDLICH die Wolkenseifen Deos. Auf vielen (wirklich vielen!) Blogs hab ich schon Schwärmereien gelesen aber irgendwie fand ich das immer ... komisch ...

Total unbegründet!!! Auch hier: Erst mal seltsam - aber am Tag 2 schon wie das Brezn backen! Und auch das klappt! Obendrein sogar besser als JEDES andere Deo was ich zuvor verwendet habe.


Nur der Geruch und die Konsistenz von "Coquette" waren nicht meins. Darüber freut sich nun meine Freundin Katrin. Die hat gleich mitgetestet und ist ebenso happy wie ich.

Die anderen drei die ich bestellt hab find ich genial und wechsle nun einfach je nach Laune durch. Hier mal ein Foto von deren "Innenleben".


Ich bin glücklich und werde nun treue Stammkundin bei Sauberkunst und Wolkenseifen.

Warum kommt mir diese Erkenntnis gerade JETZT recht?

<<Die LOGOCOS Naturkosmetik AG wird sich mit all ihren Marken aus dem chinesischen Markt zurückzuziehen und schon zum 1. Dezember 2013 keine Waren mehr nach China liefern. Ulrich Grieshaber, Inhaber und Geschäftsführender Vorstand der LOGOCOS Naturkosmetik AG zieht damit Konsequenz aus der unbeweglichen Haltung der chinesischen Behörden in Sachen Tierschutz.

Nachdem ihm persönlich bekannt geworden war, dass zur Registrierung von Kosmetikprodukten in China trotz anderslautender Äußerungen tatsächlich Tierversuche verlangt werden, hat Ulrich Grieshaber schnell reagiert. LOGOCOS hat nach Wegen gesucht, auf die Behörden in der Volksrepublik China positiven Einfluss zu nehmen und die Umstellung auf alternative Testmethoden erwirken zu können. Heute ist klar, dass ein erhofftes, tierversuchsfreies Verfahren zur Überprüfung von Kosmetikprodukten auch in absehbarer Zeit in China nicht eingeführt wird.>>

Diese Pressemitteilung habe ich letzte Woche erhalten.

Mal ehrlich: Ich hab noch NIE darüber nachgedacht, dass so ein Naturkosmetik Hersteller den chinesischen Markt beliefert. Du etwa???
Somit verabschiede ich mich hiermit offiziell von allen (!) Lavera Produkten in meinem Haushalt. 
Die werden alle aufgebraucht und garantiert nicht mehr nachgekauft. Den Hersteller habe ich bereits angeschrieben und erwarte eine Antwort die nichts aussagt.

-->
Nachtrag 23.01.2014:
lavera Naturkosmetik hat sich entschlossen die Lieferungen nach China einzustellen!!!
Für mich ein weitere Beweis dafür, dass es sich durchaus lohnt die eigene Meinung zu vertreten und Firmen mitzuteilen!


Vielen Dank an die LOGOCOS Naturkosmetik AG zu deren Gruppe beispielsweise SANTE gehört.
Ich hoffe von ganzem Herzen, dass viele andere Firmen folgen werden!!!

xoxo & smoothie
Claudi

Kommentare:

  1. Sehr traurig, dass Lavera anscheinend Tierversuche in Kauf nimmt, um den Chinesischen Markt zu beliefern. Werde dann mein Shampoo aufbrauchen und danach nie mehr bei Lavera einkaufen. Habe gerade gesehen, dass Body Shop und Lush wenigstens nicht nach China gehen wollen. Und danke für die Produktempfehlungen! Ich brauche dringend ein Shampoo für mein dickes Haar. Bisher hatte ich noch kein Glück.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Aufklärung. Bin eigentlich auch ein Lavera Fan, aber die Tierversuche aufgrund des chinesischen Markt gibt dem ganzen dann doch einen sehr sehr schalen Beigeschmack. Schade drum.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure Kommentare. Ich finde das auch sehr traurig.

    Herzliche Grüße,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste das mit SANTE schon von Once Upon A Cream, aber als ich es erfahren habe, hatte ich noch so viele Sachen zum Aufbrauchen. Ich bin sehr froh, dass sie sich jetzt vom chinesischen Markt zurückgezogen haben und ich sie mit gutem Gewissen wieder kaufen kann.

    Bei LAVERA habe ich es nicht gewusst und nun auch wieder sehr viele Produkte, die ich erst leer machen möchte. Bis dahin haben die dann hoffentlich auch entschieden, dass sie nicht nach China exportieren wollen ;) Das würde ich mir zumindest sehr wünschen.

    AntwortenLöschen