Sonntag, 23. Februar 2014

Bekochen lassen von Bruderherz und ein Besuch im Max Pettchen

Hallo du,

nach dem letzten Blogeintrag mit 1.000 Smileys und Herzchen in der Luft geht es nun weiter im Text :-)

Mein Bruder Maximilian Schmid ist ein grandioser Fotograf (er hat die Fotos für Rohvegan gezaubert) vor allem jedoch ein genialer Koch! Daher habe ich mich kürzlich mal selbst eingeladen :-) Und darf dir hier das Ergebnis präsentieren.



Das ist Salat mit grünen Linsen, Bohnen, Tomtaten und einem lecker Dressing. Leeeeeeeeeecker Dressing! Im Hintergrund siehst du Radicchio. Wie kürzlich in einem Restaurant serviert, wurde der halbiert, längs geschnitten, gedünstet und dann in einem anderen - mindestens genauso guten - Dressing (mit Balsamico und Pesto und frag mich nicht was noch allem) eingelegt. Ich würde nie auf die Idee kommen zu versuchen, so etwas daheim nach zu bauen. Aber er traut sich einfach ran und haut mich vom Hocker damit!

Dazu gab es dann noch gebratenen Tempeh, Tofu und Bratlinge.


Notiz an mich: Bruderherz mal meine Küche überlassen, zurück lehnen, genießen :-)

An einem sonnigen Samstag war ich kürzlich mit Finn und meiner Mama an der Isar und anschließend im Max Pettchen


Vorne: Dal Suppe. Hinten: Sandwich.
Eine tolle Kombi bei so schönem Wetter. Nur wären ein paar mehr Sitzplätze von Vorteil. :-) Irre was an einem Samstag dort los ist. Auch das Veganz war proppevoll.

Ich freu mich schon auf den nächsten Blogeintrag. Du darfst gespannt sein ;-)

xoxo & smoothie
Claudi

1 Kommentar:

  1. Hi Claudi!

    Ich kann mich nur anschließen: Wenn Geschwister was zaubern wollen, besonders für die veganen Schwestern und Brüder, dann kommen Dinge raus, die niemand erwartet! Die schauen dann irgendwo im Internet und hauen dann Sachen raus - echt ohne Worte!

    Ich hätte übrigens supergerne das Rezept für den Radiccio. Das klingt so lecker. Dabei mögen viele, viele Leute das rote Grünzeug gar nicht;-) Wäre also cool, wenn dies möglich wäre:-)

    Grüßle
    Mephi von tofutopia.blogspot.com

    AntwortenLöschen