Dienstag, 1. April 2014

Warum ich Bio-Backwaren voll okay finde

Hallo du,

am Wochenende konnte ich nicht widerstehen.

Kurze Vorgeschichte:
Jeden Tag gehe ich mit Finn beim Bäcker in direkter Nachbarschaft vorbei. Immer wieder denke ich mir "Boah hey. Das wäre mal wieder was!". Aber so n konventionelles Croissant essen? Geht gar nicht. Mir würde schlecht werden beim Gedanken an Massentierhaltungs Eier und Milch.

Nachdem ich gerade genug von "Frisch in den Frühling" habe und heimlich seit Ende letzter Woche wieder veganes Junk Food esse haben mich die Gelüste im Basic an der Kuchentheke erwischt.
Ich konnte wirklich nicht widerstehen und hab mir ein Croissant gekauft. Natürlich gibt es im Basic auch vegane Backwaren. Wie beispielsweise Mohnkochen, Apfeltasche oder Linzer Auge. Aber ich wollte doch sooo gerne ein Croissant!!!

Also hab ich mich bei der Verkäuferin erkundigt und mal nachgefragt. Wie geht es denn den Bio-Kühen deren Milch verwendet wird? Wie geht es denn den Bio-Hühnern? Nachdem mir die Dame erklärt hat, dass die alle ganz viel Platz haben, im Freien leben, ihre Kinder behalten dürfen, nur so viel Eier und Milch für den Menschen weggenommen wird, so dass sie alle noch genug für die Kinder haben und außerdem alle total glücklich und zufrieden sind, hab ich es getan!

Nach 3 Jahren und 80 veganen Tagen habe ich mir ein Buttercroissant gekauft. Boah war das geil hey! Wie konnte ich nur soooo lange darauf verzichten? Und vor allem: warum???

Liebe Veganer, ich kann euch nur von ganzem Herzen empfehlen euch ab und an mal eine Ausnahme zu gönnen. So schlimm ist das ja wirklich nicht. Und den Tieren auf den Biohöfen geht es echt richtig gut!
Schaut euch beispielsweise einfach mal die Merle vom Hof Butenland an!!!

xoxo & smoothie
Claudi
















Und wenn du wirklich mal unbedingt ein Croissant willst, empfehle ich dir mein Rezept für vegane Schoko-Croissants und wünsche dir noch einen schönen ersten April ;-)

Kommentare:

  1. liebe claudi, das ist der grund, warum mein mann nicht vegan werden will, weil es den tieren auf den biohöfen ja gut geht...für mich kommt das allerdings nicht in frage ;)
    liebe grüße an dich und einen sonnigen dienstag! sylvie

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha - April, April! :)

    AntwortenLöschen
  3. Jeder Anderen hätt ich's geglaubt ;-)
    Sonnige Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. aaaaaaaaaaaaaahhhhhh claudiiiiiiiii (-:

    AntwortenLöschen
  5. Beinah wäre ich darauf rein gefallen, saß glatt nen paar Minuten mit offenem Mund vorm PC!

    Mach sowas nicht wieder, ich glaube immer alles...
    Jule

    AntwortenLöschen
  6. Ja krass, der April bringt Veränderung.
    Auch Tebartz-van Elst ist Veganer. Der Ex-Weihbischof von Limburg!
    Hat sogar ehemalige "Nutztiere" aufgenommen und lässt sie sogar auf sein Sofa. Wow!
    http://www.vegpool.de/magazin/tebartz-van-elst-vegan.html

    AntwortenLöschen
  7. Na jetzt bin ich aber schockiert! :D

    Schönen April wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen
  8. Haha :D fast hattest du mich! Der war gut.

    AntwortenLöschen
  9. Boah Claudi!!!!!!!!!!!!!

    Ich war grade so entsetzt! Mir ist einiges aus dem Gesicht gefallen! Und dann erst gecheckt, dass es ein Aprilscherz war! Mein Gott, der war echt übel! Mach das nie wieder:-D

    Grüßle
    Mephi

    AntwortenLöschen
  10. :)))))))))! super! ich hab mal kurz geschaut und gedacht, dass kann nicht ihr ernst sein :)!!

    liebe grüße aus österreich
    edith

    AntwortenLöschen
  11. Mei, Du bist ja drauf! :-)
    Das warn jetzt 2 sehr seltsame Minuten vor dem Rechner, in denen mein Hirn irgendwie versucht hat, das Gelesene einzuordnen. Schüttel.
    Nächstes Jahr bin ich hoffentlich vorgewarnt.
    Und ich dachte gestern abend noch, haha, niemand hat mich heute drangekriegt.:-)
    Liebe Grüße,
    Natalia

    AntwortenLöschen
  12. :-) :-) :-)

    Nun haben wir alle den 01.04. erfolgreich hinter uns gebracht

    Herzliche Grüße,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  13. Mich hast du auch reingelegt :)

    Vorallem die Aussage: "Und den Tieren auf den Biohöfen geht es echt richtig gut!" hat mich sehr verstört.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Mensch Claudi! Ich bin auch voll reingefallen.
    Seit Dienstag hab ich mir immer wieder gedacht, das kann doch gar nicht sein, die Claudi und plötzlich ein Butter-Croissant essen???
    Gut dass ich nochmal genauer geguckt habe! Jetzt bin ich beruhigt! :-)

    Schönes Wochenende und liebe Grüße.
    Anke

    AntwortenLöschen
  15. Der war Hammer...!
    Schade, dass Du nicht sehen konntest wie die Kinnladen runter fallen!
    Nice Day, sunshine and veggies

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde es durchaus menschlich, auch mal eine Ausnahme zu machen, weil man so die meiste Zeit aufgewachsen ist. Das hat nichts mit schwindender Überzeugung zu tun. Deine Aprilscherz-Begründung ist natürlich naiv, also da war mir klar, das ist nicht Claudi. Ich finde aber, wenn ich die Kommentare lese, dass die Reaktionen übertrieben sind und hoffe sie beziehen sich eher auf die Naivität "Es geht ihnen ja gut" als um die Ausnahme, denn so spaltet man die Veganer_innen in Gute und Schlechte.

    LG, Fio

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin auch voll reingefallen, nur die Begründung hat irgendwie nicht gepasst ;-).

    Übrigens stimme ich meine(r/m) Vorredner(in) zu... persönlich finde ich Ausnahmen vertretbar, wenn sie nicht zur Regel werden und man sich nichts Falsches vormacht.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo allerseits,

    so, nun bin ich auch wieder online :-)
    http://claudigoesvegan.blogspot.de/2014/04/veganes-essen-wahrend-umbau-oder-umzug.html

    Ich freue mich, wenn ihr alle euren Spaß dabei hattet. Ich auf jeden Fall :-)

    Und Fio: Ich meine aus den Kommentaren eher rauszulesen, dass es um das "Es geht ihnen ja gut" geht.

    Ich für meinen Teil kann nur immer wieder sagen: Ich bin dankbar für jeden Vegetarier und dankbar für jedes vegane Gericht das gekocht wird.

    Also: alles ganz entspannt (auch wenn ich selbst keine "Ausnahmen" machen würde).

    Herzlichste Grüße an euch alle und noch ein schönes Wochenende,
    die Claudi

    AntwortenLöschen