Dienstag, 20. Mai 2014

LIVE and let LIVE - die DVD

Hallo du,

heute stelle ich dir einen Film vor, den du dir unbedingt anschauen solltest.


Weitere Trailer gibt es im YouTube Kanal von Black Rabbit Images.
Im August 2013 habe ich einen Blogeintrag über die Startnext Kampagne zu "LIVE and let LIVE" verfasst.

Am 23. Mai erscheint nun endlich die DVD, ich konnte den Film bereits sehen und bin unsagbar begeistert. LIVE and let LIVE vermittelt den Veganismus unkompliziert aber dennoch bestimmt. Ohne erhobenen Zeigefinger jedoch sehr verständlich und vollgepackt mit vielen spannenden Interviews. Besonders gut gefällt mir die Geschichte von Kati, welche durch den Film führt. Meine geliebten Hof Butenländer kommen auch vor. Tom Regan (Professor der Philosophie aus Raleigh, NC, USA) kannte ich bisher nicht und bin quasi an seinen Lippen geklebt vor lauter Begeisterung. Neben bekannten Größen wie T. Colin Campbell oder Melanie Joy kommen beispielsweise auch Ria Rehberg und Hendrik Haßel von Animal Equality vor.

Der Film enthält keine "schlimmen Bilder" - ich werde ihn vielleicht sogar bald mit meiner Oma anschauen. Damit sie mich und mein Leben einfach ein bisserl besser versteht. Obwohl ich nun schon fast 3 1/2 Jahre vegan lebe, habe ich wieder viele neue Sichtweisen aufschnappen können. Und noch mehr Argumente für meine Lebensweise.

Das NDR Kulturjournal hat bereits über LIVE and let LIVE berichtet.
<<Man mus ja nicht gleich Veganer werden - aber ein paar Scheiben kann man sich von ihrer Haltung abschneiden. Und weniger von den Tieren. >>
(Wobei ich finde, dass man durchaus Veganer*in werden kann) :-)

Vielen Dank Marc Pierschel (und Team) für diesen sagenhaften Film!

xoxo & smoothie
Claudi

1 Kommentar:

  1. Hi Claudi!

    Der Film ist echt klasse! Und zu Tom Regan: Kannte ich vorher auch nicht und muss auch sagen, dass ich ihm am liebsten zugehört habe! Bei seinem Satz "You don't exist for me, and I don't exist for you" kriege ich immer noch Gänsehaut. Das trifft's perfekt!

    Gary L. Francione fand ich auch sehr interessant, aber der war mir zu schnell beim Reden. War schon so hektisch, obwohl es Untertitel gibt und ich nicht der schlechteste in Englisch bin.

    Ich wünsch dir was :-)

    Grüßle Mephi von tofutopia.blogspot.de

    AntwortenLöschen