Donnerstag, 25. Dezember 2014

Rezept: Eclairs vegan

Hallo du,

über die Rezeptentwicklung der veganen Eclairs habe ich dich bereits informiert :-) Nun sind sie uns "tipptopp, 1A, supergut, irregenial, wow!, Note 1 mit *" gelungen.

Wie? Das erkläre ich dir jetzt. 


Wie bereits angekündigt haben wir uns in "La Veganista backt" bedient. Ich freue mich die beiden Rezepte hier und heute veröffentlichen zu dürfen.



"La Veganista backt" von Nicole Just ist bei GU (Gräfe und Unzer) erschienen.
ISBN: 9783833840005, Buchpreis: 16,99 €. Detaillierte Infos findest du hier.
Die verwendeten Rezepte sind: Veganes "Eiweiß" (Seite 14) und Sahne-Windbeutel (Seite 54).

Am Vortag stellst du das vegane "Eiweiß" her.


Zutaten für ca. 16 Eclairs:
50 g Tapiokastärke (Asialaden)
1 gestr. TL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl (Bioladen)
4 EL kalte aufschlagbare Pflanzensahne

Die Tapiokastärke und das Johannisbrot- oder Guarkernmehl in eine Schüssel geben und vermischen. 120 ml Wasser zugießen und die Mischung mit den Quirlen des Handrührgeräts erst auf niedriger Stufe verrühren, dann ca. 5 Minuten auf hoher Stufe aufschlagen. Dabei mit dem Handrührgerät kreisförmige Bewegungen in der Schüssel machen, um möglichst viel Luft einzuarbeiten.

Sobald die Masse deutlich lockerer geworden ist und Fäden zieht, die kalte Sahne dazugeben und alles noch einmal 5 Minuten aufschlagen. Die Masse sollte deutlich luftiger und voluminöser geworden sein.




Am Backtag kümmerst du dich dann um den Brandteig (dafür benötigst du das vegane "Eiweiß"), die Füllung und die Glasur der veganen Eclairs.

Aber zuerst machst du die Füllung - Schokopudding!

Zutaten für ca. 16 Eclairs:
1/2 Päckchen Schokopudding von Biovegan
250 ml Sojamilch
2 EL Rohrohrzucker
Pudding wie auf der Packung beschrieben herstellen und abkühlen lassen.

Weiter geht es dann mit Nicole "La Veganista" Justs Grundrezept für Brandmasse:

Zutaten für ca. 16 Eclairs:
150 ml Sojamilch
80 g Margarine
125 g Weizenmehl (Type 405) oder Dinkelmehl (Type 630)
180 g veagnes "Eiweiß" (s.o.)

Sojamilch, Margarine und 150 ml Wasser in einem Topf erhitzen, bis die Margarine geschmolzen ist. Das Mehl auf einmal dazugeben und 1-2 Minuten mit einem Holzlöffel rühren, bis sich die Masse zusammenballt und sich am Topfboden ein weißer Film absetzt. Eine Minute weiterrühren und die Brandmasse zum Abkühlen in eine Schüssel füllen.

Esslöffelweise das "Eiweiß" zur lauwarmen Masse geben und jeweils gründlich mit den Knethaken des Handrührgeräts oder mit einer Gabel unterarbeiten.



Weitere Fotos zur Herstellung von Brandteig findest du hier.

Wir haben den Brandteig dann mit dem Spritzbeutel (ohneSterntülle!) auf das Eclair Backblech gegeben. Ich habe mir extra dafür diese Backform für Eclairs oder Biskuits gekauft.



Die Backzeit für Eclairs weicht natürlich von der für Windbeutel ab. Unsere veganen Eclairs waren bei 160 Grad Umluft (vorheizen!) 30 Minuten lang, bis sie leicht gebräunt sind, im Herd. Wichtig: 2. Schiene von oben und anschließend die Ofentür leicht (!) ankippen, damit der Eclair Teig etwas abkühlen kann. Diese Info habe ich ebenfalls in "La Veganista backt" gefunden. Das war bei unserem ersten Eclair-Versuch nämlich nicht so detailliert beschrieben. Die Betonung liegt wirklich auf "Ofentür leicht (!) ankippen - sonst fallen die die kleinen Scheißerchen nämlich zusammen. Also: Immer schön langsam und mit viel Geduld Eclairs herstellen!!!



Du siehst: Wir haben zum Testen auch mit Backpapier und auf der mittleren Schiene gearbeitet. Die sind bei weitem nicht so schön geworden! Ich würde dir außerdem empfehlen sie etwas "dicker" zu formen, als du es auf diesen beiden Fotos siehst. Deswegen ist das Rezept auch für 16 und nicht für 20 Eclairs.

Nun haben wir also alles erledigt was für den Teig benötigen. Während der vor sich hin backt und abkühlt kannst du dich um die Glasur kümmern :-)


Als Glasur haben wir Kakao und Puderzucker verwendet.

Zutaten für ca. 16 Eclairs: 
6 geh. TL Kakao und
12 geh. TL Puderzucker mit
ca. 8 TL Wasser

verrühren. Achte unbedingt darauf, dass die Glasur nicht zu flüssig wird!

Jetzt hast du also alle drei Bestandteile: Den Brandteig aus "La Veganista backt", den Pudding für die Füllung und die Glasur.

Die Eclairs halbierst du horizontal, schneidest sie dabei aber nicht komplett durch sondern ritzt sie lediglich von einer Längsseite aus ein. Den Pudding gibst du in die Mitte. Dazu empfehle einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle.

Zuletzt überziehst du dein Eclair mit der Glasur. Meine Fotos zum Zusammenbauen der veganen Eclairs findest du hier - beim ersten Versuch wurden sie komlett durchschnitten, die Version mit dem Einritzen hat sich jedoch bewährt.  

Et voilà! Fertig ist dieses wundertolle Stück etwas. 






Mich lassen die Dingerchen ja echt in den vegan Himmel schweben <3

Danke liebe Angie für die tolle Idee "deine" heißgeliebten Eclairs in vegan herzustellen.
Und Danke an den GU Verlag und vor allem Nicole Just für die Unterstützung :-)

Dir nun viel Spaß beim Nachbacken <3

Sonnengrüße,
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen