Dienstag, 9. Dezember 2014

"Sophias vegane Welt" - ein Menü

Hallo du,

kürzlich habe ich ein Menü aus "Sophias vegane Welt" gekocht. Alle die mir auf Facebook oder Instragram folgen waren live dabei. Heute ist es nun endlich soweit, dass ich es dir auch hier auf meinem Blog vorstelle. Vielen Dank an die Edel AG für mein Exemplar!


Das Menü ist super gut vorzubereiten und m.E. somit beispielsweise hervorragend für einen bunten und außergewöhnlichen Weihnachtsabend geeignet.

Es gab:

1. Grünes und rotes Brot mit kirchendem Erbsen Aufstrich
2. Karotten-Mandel-Suppe mit Süßkartoffel-Chips
3. Schachbrett-Gratin mit Feldsalat (in Original Spinatsalat)
4. "Oh du mein Wien" - Vegane Sachertörtchen



Gleich am Vormittag habe ich mich über die "Veganen Sachertörtchen" gemacht (ich hatte unbegründet Sorge, sie werden nix und hätte noch genug Zeit für eine Alternative gehabt).

Im Kühlschrank zwischengelagert

Laut Sophia darf der "Deckel" sofort weggenascht werden.
Hab ich gemacht ;-) (Finn nicht)
Anschließend habe ich zwei Brote gebacken: ein rotes Brot (Rote Bete Saft) und ein grünes Brot (Spinat).




Weil ich dann eh schon so "drin war" habe ich gleich noch die Suppe gekocht und kurz bevor die Gäste kamen aufgewärmt.

Am Abend würde dann der Tisch gedeckt und das Schachbrett für den Hauptgang gelegt :-)

 
Violette Kartoffeln! Gekauft am Viktualienmarkt.

Schaut genial aus, oder???

Als meine Gäste da waren, bin ich echt tiefenentspannt gewesen weil ich quasi nix mehr in der Küche zu tun hatte. Super! Ich finde es nämlich ganz schön blöd Besuch zu haben und selbst ständig nicht am Tisch zu sitzen. Hier war das echt anders und wir haben den gemeinsamen Abend sehr genossen.

Jetzt aber endlich... I proudly present...

(M)ein Menü aus "Sophias vegane Welt":


Der Aufstrich war das Einzige was ich selbst dazu gebaut habe.
Einfach nur Erbsen und Kirchererbsen aus dem Glas waschen und mit
etwas Wasser, Zitrone, Garam Masala nd Kümmel in den Mixer packen.



Das mit dem Servieren üben wir nochmal :-)

Die sind der OBERABSCHUSS!!!!!!

Abschließend kann ich zum Buch an sich sagen:
Mein erster Gedankengang als ich es in der Hand gehalten hab war "Oh. Das spricht aber bestimmt vor allem Frauen an".

Weil es irrsinnig bunt ist, mit witzigen Fotos versehen und sehr lieben Zeichnungen. 


Total süß halt. Erst dann ist mir aufgefallen, wie abgefahren die Namen der Gerichte sind!

Ein paar Beispiele:

  • Sophias Aufwasch Schmusi
  • Sanftmütiger Kichererbsensalat
  • Rosa Gesund-Werd-Brei
  • Errötete Blumenkohlschafe auf einer Gänseblümchenwiese
  • Die Möglichkeit einer Insel
  • Drei-Brei-Teller mit grünen Punkten
  • Zweierlei Ravioli mit fabrlich korrespondierender Füllung
  • Betrunkener Welpe, der über eine Maracuja gestolpert ist
  • Gefälschte Tomatensuppe mit explodierten Kapern
  • Ganz falscher Hase mit betrunkener Lebkuchensauce und Wurzelgemüse
  • Die veganisierte Großmutter - Bayerische Krautsuppe
  • Die schnellste und beste Linsensuppe der Welt
... und und und!

Mein Freund hat mich dann eh eines besseren belehrt. Er meinte das und das Zombie Buch, würde er sich beides sofort kaufen! Also: Schubladen-Denke aus! ;-)


Beim Kochen dann musste ich ständig grinsen, wegen Sätzen wie:
  • "Bleibt kein Teig mehr am Holz hängen, darf es das Backrohr verlassen."
  • "Den Spinat damit anmachen. Aber immer schön höflich bleiben!"
  • "Die Sachertörtchen halten sich gekühlt locker eine Woche, das ist aber aufgrund ihrer Köstlichkeit unrealistisch, es sei denn, man lagert sie in einme Safe."

Es ist ehrlich herrlich! 


Sophia Hoffmann bringt (noch mehr) Farbe in die vegane Küche und das mit einer Leichtigkeit die ihresgleichen sucht. Ich bin mir sicher, dass sämtliche Gerichte aus ihrem Buch DER Volltreffer für Potlucks, Feierlichkeiten oder eben (wie oben) ganze Menüabende sind. 

Viel Spaß beim Lesen, Lachen und Nachkochen.

Sonnengrüße,
Claudi

Kommentare:

  1. Sooo viele schöne vegane Kochbücher auf dem Markt und ständig kommen neue dazu! So viel kann ich gar nicht nachkochen bzw. essen! Hach, aber das muss jetzt auch noch auf die Wunschliste... Hilft alles nix!!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natja,

      mir geht es da wie dir. Ich finde das ehrlich grauenvoll und total ätzend :) :) :) :) :)

      Allerliebste Grüße und viel Spaß beim "Abarbeiten" deiner Wunschliste ;-)

      Claudi

      Löschen