Mittwoch, 2. September 2015

Lieblings Kinderessen

Hallo ihr Lieben,

ein kleiner aber feiner Hilferuf während des Einkaufens. "Claudi, darf ich heute Abend bitte kurz bei dir und Finn vorbeischauen?". Meine Antwort: "Ja, ich koch uns mein Lieblings Kinderessen".

Soulfood, Seelenfutter, Karmaessen, Gute-Laune-Macher, Kindheits-Zurück-Beamer, Unbeschwert-Sein-Erinnerer, ... nennt es wir ihr wollt.

Es gab Buchstabennudeln mit Tomatensoße!


Und die gehen so simpel, dass während des Kochens gleich mal Zeit für Zuhören bleibt!

Zutaten

ICH LIEBE BUCHSTABENNUDELN <3

Pampf. Schmeckt am nächsten Tag, mit etwas Wasser aufgewärmt,
dann übrigens noch besser ;-)


Hintergrundmusik: Unser geliebter Philipp Poisel. 


Lieber Philipp. Wir wollen dich mal wieder im Süden sehen und hören!!! Biiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitte!!!!!

In der Zwischenzeit schauen wir halt so immer und immer und immer wieder deine DVD an. DIE DVD!


Und weil ich die euch, liebe Leser*innen, schlecht durchbeamen kann... Hier mein absolutes absolutes Philipp-Lieblingslied (von all den anderen auf den beiden Alben abgesehen) ;-) seit 2012.

Meine liebe Freundin, ich weiß, dass du das hier lesen wirst. Und ich weiß, dass es dann ganz schnell nach dem Abend noch weitere viel blödere Sorgen gab.

Dennoch: Hab keine Angst vor morgen <3




Sonnengrüße,
Claudi

Kommentare:

  1. Nichts geht über Soulfood - egal wie blöd der Tag war, damit ist alles nur noch halb so schlimm �� Bei mir sind es übrigens Spagetti, die meine Welt wieder in Ordnung bringen ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oft reicht mir tatsächlich auch ein Tee und ein gutes Buch oder eine Zeitschrift. Vielleicht auch ein Bad. Oder Yoga. Aber manchmal is "Frustessen" (obwohl ich es wirklich nicht gut finde) eine tolle Alternative. Und wenn die Welt schon "bäh" ist, soll man wenigstens lieb zu sich selbst sein (DAS Zitat aus meinem letzten Wochenende in Berlin) <3.

      Alles Liebe und Sonnengrüße,
      die Claudi

      Löschen