Dienstag, 14. Februar 2017

Schnell, gesund, kalorienarm und proteinreich kochen

Hallo ihr Lieben,

ich bin es so leid ständig zu hören:

  • "Du musst aber viel Zeit haben zum Kochen!"
  • "Mei die Claudi fährt hier wieder auf mit ihrem Topf!" 
  • "Vegan ist schon echt kompliziert, gell?"
  • "Boah wie lang bist du denn DAFÜR wieder in der Küche gestanden?"
  • "Da musst du jetzt aber ganz schön viel beachten, oder? Die Proteine und so?"
  • "Des schaut aber umständlich aus!"
  • "So gesund wie du isst - das könnte ich nie!"

Schluss mit den Vorurteilen!!!! Hier folgen nun Fotos von meinem Mittagessen. Alles schnell, gesund, kalorienarm und (m.E. ausreichend) proteinreich.





Ein von Claudia Renner (@claudia.renner) gepostetes Foto am


















4














Fragen? Fragen! :-)

Sonnengrüße,
Claudi

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Conny,

      irgend etwas hat da nicht geklappt, ich kopiere deinen Kommentar manuell rein:

      <>

      Hier also direkt meine Antwort ;-)

      Ich kenn das sehr genau von mir. Wird zwar alles immer anders, aber irgendwie doch recht gleich - wenn man mal raus hat was einem schmeckt...

      Sonnengrüße und weiterhin gutes Eintopf-Kochen,
      Claudi

      Löschen
    2. Komisch, soll wohl nicht sein?!?!? Keine Ahnung was da los ist...

      Löschen
  2. Liebe Claudi, ich liebe deine Essensbilder. Sie sind so unheimlich inspirierend!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Claudi,

    das sieht ja alles super lecker aus! Danke fürs teilen und die tollen Fotos - welche gleich Lust auf gesunde, vegane "Genuss-Schlemmer-Kost" machen. :)
    Du hast viele Linsen/Bohnen in deinen Gerichten, und ich glaube ich hatte gelesen, dass du keine Probleme mit der Verdauung hast und das trotz dieser "blähenden" Sorten? :) Ich trau mich irgendwie nicht - würd sie aber sogern wieder essen.

    Wünsch dir ein schönes, sonniges Freu-Wochenende!

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      ich hab langsam gesteigert, esse ca. 80g davon pro Portion - und die werden dann auch noch mit Anis/Fenchel/Kümmel verarbeitet. Seit dem ich das so handhabe, vertrage ich Hülsenfrüchte prima.

      Sonnengrüße,
      Claudi

      Löschen
  4. Hallo Claudi,
    vielen Dank für die Inspiration!! Ich würde auch gerne mittags warm essen, weiss aber nicht recht, wie. Kochst du abends vor? oder kochst du frisch dann auf der Arbeit?
    Liebe Grüße Annabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annabelle,

      ja ich koche vor und hab einen kleinen portablen Topf von der Firma Riess. In dem kommt mein Mittagessen rein und wird in der Arbeit nur noch am Herd aufgewärmt.

      Sonnengrüße,
      Cladi

      Löschen