Sonntag, 22. Oktober 2017

Podcast #027 - Warum ich gestern im Zirkus war

Hallo ihr Lieben,

hier habe ich bereits darüber geschrieben. Ich war gestern im Zirkus!





Warum? Wieso? Bitte gerne PLAY drücken ;-)



 

Heute freue ich mich ganz besonders über eure Kommentare. Wie handhabt ihr das? Was ist eure Meinung? Welche Gedanken habt ihr zu meinen Worten?

 

Davon abgesehen freu ich mich wie ein Sellerieschnitzel über Rezensionen und fünf Sterne auf iTunes! Das macht "Friede Freude Süßkartoffel" und unsere Herzensthemen nämlich noch bekannterer ;-)



Danke für euch und Sonnengrüße von Herzen,
Claudi

Meine Blogs und mein Podcast sind werbefrei - ich verdiene damit kein Geld.
Falls du mich, meine Gedanken, meinen Weg und meine Arbeit unterstützen willst, freue ich mich über Geschenk in Form einer Kostenbeteiligung. Ganz einfach geht das über https://www.paypal.me/claudiarenner. Das Betreiben der Blogs und des Podcasts kostet ca. 25 €/ Monat. Vielen Dank von Herzen dafür.

Kommentare:

  1. Hallo Claudia

    Du fragst dich in deinem Vortrag wieso der Krone noch Tiershows hat in der heutigen Zeit. Ich für mich würde sagen
    1. Leben wir noch nicht in einem Veganen Zeitalter
    2. gibt es da die Familientraditionen über viele Generationen und die schmeißt man halt nicht so einfach über Board und ich glaube auch nicht das sie dort so arbeiten wie vor 100 Jahren da werden auch Veränderungen stattgefunden haben. Wie bei uns auch...
    Viele von den Veganern haben jahrelang Tierprodukte zu sich genommen und kein Unrechtsbewusstsein gehabt, wie ich auch und dann macht es vielleicht klick.
    3. Du bist nicht gezwungen deinen Besuch zu posten, dann musst du dich auch nicht rechtfertigen, außer man (oder Frau) sucht die Konfrontation.

    Mach trotzdem weiter so, viele Grüße Olaf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Olaf,

      vielen Dank für deine Zeit, deine Gedanken, deinen Kommentar. Das war eine echte Wohltat am Montag. Ich war nur zwischenzeitlich nicht mehr am Rechner - daher erst heute meine Antwort.

      Zu 3 möchte ich noch was "los werden":
      Frielich bin ich nicht gezwungen aber - ich mag halt echt sein und mich auch in den sozialen Medien nicht verstellen. Ich verstehe absolut was du meinst und suche keinesfalls Konfrontation. Ich bin halt so wie ich bin. Aber den Krone direkt verlinken wie letztes Jahr - das mach ich keinesfalls mehr.

      Zweckes des Zeitalters ist mir dann als Nachtrag noch eingefallen:
      JedeR die/der wie ich im Biomarkt einkauft (oder im Supermarkt oder bei Discounter) unterstützt ja auch die Produktion von Produkten tierischen Ursprungs. Daher ist m.E. ein 1.000%iges veganes Leben (wenn man keinE SelbstversorgerIn ist) schwer möglich. Außer man bestellt alles online - was ich aus umweltbedingten Gründen ablehne.

      Sonnengrüße und noch einmal Dankeschön,
      Claudi

      Löschen
  2. Liebe Claudia,

    niemand von uns ist doch perfekt auf dem veganem Weg (das ist okay. du bist okay.) - aber jeder Schritt zählt, und davon machst Du sooo viele! Ich finde es ganz wichtig, sich gegenseitig auf diesem Weg zu unterstützen und nicht zu konkurrieren oder (obwohl das alles natürlich sehr emotional ist)sich gegenseitig Schuld zuzuweisen. Ich denke, gemeinsam kann man weiter gehen - daher finde ich es auch wichtig, im Gespräch zu bleiben, wie Du es tust. Das seelische Gesundheit auch Kraft für weitere vegane Schritte und Tierrechtsaktivismus gibt und ganz generell unglaublich wichtig ist, sehe ich genauso.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und möchte danke sagen dafür, dass Du uns auf Deinem Yoga und Vegan - Weg mitnimmst; ganz besonders in den tollen Podcasts!

    Alles Liebe sendet Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotte,

      ich danke dir so sehr für deinen Kommentar und deine lieben Worte. Das ist wahr Seelenpflege. Ich hab mich gestern sehr über deine WOrte gefreut, komme aber erst heute zum Antworten.

      Und ja - im Gespräch bleiben ist ganz ganz ganz wichtig. Und so macht es auch besonders viel Spaß, euch weiterhin mit auf meinen Weg zu nehmen <3

      Sonnengrüße von Herzen,
      Claudi

      Löschen
  3. Liebe Claudi,

    mach dir keinen Kopf. Ich finde, hier gilt es das Maß zu halten. Nur eine Lokalität von jemandem aufzusuchen, der auch sein Geld mit Tiernummern verdient, ist meiner Meinung nach eine ziemlich keine Sünde. Ehrlich. Und ganz besonders, wenn dir die Veranstaltung so viel Kraft gibt für die vielen guten Dinge, die du tust FÜR die Tiere, die Umwelt und deine Mitmenschen.

    Oft wird sich an so unfassbaren Kleinigkeiten aufgerieben. Viel, viel schlimmer sind für mich der ganz alltägliche Überkonsum, Billigkonsum, das Generieren von Plastikmüll usw. von gefühlt 99,9% der Bevölkerung... Aber auch da würde ich niemanden wegen einer SEHR GELEGENTLICHEN Ausnahme für das Seelenwohl persönlich angreifen... so wie persönliches Angreifen eigentlich in den meisten Fällen keine zielführende Herangehensweise ist...

    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Heike, für deinen Kommentar, deine Gedanken und deine lieben Worte.

      Und ja - da hast du vermutlich recht was den Billigkomsum betrifft... Ach ja... Ich denke mir grad eh sehr oft, ob ich nicht schlichtweg zu viel denke? ;-)

      Sonnengrüße von Herzen,
      Claudi

      Löschen