Über Claudi

Ein paar Stichpunkte um mich (und alles was mir wichtig ist) kurz und knackig zu beschreiben:

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡
Vegane Ernährungsberatung, Podcasterin, Bloggerin, Autorin, Finn, Freunde, Sportfreundin (und auch sonst musik-verrückt), Ökokriegerin, Game of Thrones- und Sex and the City - Guckerin, München, vanilla bean Fan, Sonne, Stammgast im so ham und Siggis, Nichtraucherin, Biergarten, Ayurveda Freundin,  WiesnNordsee, Sommer, für die hormonfreie Verhütung, Biomarkteinkäuferin, Baujahr 82, Butenland Liebhaberin, Aiderbichlerin, Kinofilmabspannsitzenbleiberin, vegan aus Tierliebe, Konzerte (gerne auch per DVD), Tollwood, Kochen, Filme und mit besonders viel Herzblut: Yoga 
♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Schön, dass du hier gelandet bist!

Am 10.01.2011, als ich vegan wurde, habe ich auch angefangen zu bloggen - was ursprünglich als Tagebuch für mich gedacht ist mit jedem Blogeintrag gewachsen.

Copyright: Mathias Leidgschwendner


Hier meine Lieblingsblogeinträge: 


Im März 2012 habe ich mein vierwöchiges Rohvegan-Projekt gestartet, mein Buch "Rohvegan" erschien bei compassion media. Des Weiteren bin ich Mitautorin von "Ab heute vegan" und "Go vegan!". 

Mittlerweile habe ich meinen s.g. "ClaudiStyle" gefunden und ernähre mich nach ayurvedischen Grundgedanken sehr entspannt und mit viel Freude. Vollwertig, reinpflanzlich und bunt.

Falls du mit mir als Ernährungsberaterin und/ oder Yogalehrerin zusammen arbeiten willst, findest du alle Infos unter claudia-renner.de


Fragen? Fragen! :-)

Email:  
info@claudigoesvegan.de
 

Website:  
claudia-renner.de
Impressum:

http://claudia-renner.de/#impressum
Presse:  
http://claudia-renner.de/#medien


♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡
Liebe Firmen, PR Berater, Werbeagenturen,

bevor ihr mir E-Mails oder gleich ungefragt eure Produkte (an die dann auch noch falsche Adresse!) schickt - bitte lest euch meinen Blogeintrag zum Thema "Werbung auf meinem Blog" durch. An einer Zusammenarbeit habe ich nämlich ziemlich sicher kein Interesse. Daran ändert auch bei mir anrufen oder mich mit E-Mails überschütten nichts. 

Vielen Dank und Sonnengrüße,
Claudi
 ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Von mir zum Abschluss daher noch ein Herzensthema:

Ich lasse mich nicht darauf ein hier Werbung in Form von einem Austausch von Produkten zu machen. Auch verdiene ich bewusst mit diesem Blog kein Geld.

Dieser Blog ist ein Geschenk. Von mir für euch, meine lieben LeserInnen. Denn für jedeN von euch bin ich unsagbar dankbar und freu mich vor allem über eure Weiterempfehlungen, Nachrichten und Kommentare. Vor einiger Zeit habe ich die bewusste Entscheidung getroffen euch meine Blogeinträge zu schenken und dafür kein Geld zu einzunehmen. Daher keine Banner, keine Anzeigen. Nix.


Ein Blogeintrag "kostet" zwischen einer und drei Stunden meiner Zeit. Ich finde es unverschämt, dass Firmen die Bereitschaft vieler BloggerInnen ausnutzen, mehr oder weniger kostenlos, auf deren Blogs zu werben. Meist wird das nämlich in Austausch von Produkten abgewickelt. Mach ich nicht und hab bereits meine Meinung zu "Werbung auf meinem Blog" festgehalten.

Fakt ist aber, dass es FreundInnen gibt oder Firmen, die mir seit Jahren am Herzen liegen, mich begleiten und/ oder für irrsinnig viel Spaß und Freude in meinem Leben und dem vieler anderer Menschen sorgen. Für die mache ich ab und an gerne Werbung.

Falls du mich, meine Gedanken und meinen Weg unterstützen magst: paypal.me/ClaudiaRenner

Abschließend noch einmal DANKE dafür, dass ihr hier seid und mich teilweise schon über sechs Jahre hinweg begleitet. Ich weiß es wirklich sehr zu schätzen.



Sonnengrüße,
Claudi

♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Copyright: Mathias Leidgschwendner
 

Kommentare:

  1. Hallo Claudia,

    einen schönen und informativen Blog hast Du.

    Ich wäre froh, wenn Du auch die GrunzMobil-Tourdaten in Deinen Kalender einpflegen würdest.

    http://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/grunzmobil-deutschlandtour

    Für Deine Bemühungen bedanke ich mich im Voraus.

    Viele Grüße

    Edgar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edgar,

      das Grunzmobil findest du im Kalender. Auch im Kalender von Deutschland is(s)t vegan habe ich die Tour bereits vor einiger Zeit hinterlegt. ;-)

      Danke für deine lieben Worte und herzliche Grüße,

      die Claudi

      Löschen
  2. Wirklich sehr schöner Blog :)
    Ich bin seit 01.12.13 auch vegan und blogge darüber. Vielleicht schaust du ja mal auf meinem Blog vorbei, würde mich freuen.

    flecht-hexe.com/blog/

    Liebe Grüße
    ALina

    AntwortenLöschen
  3. Hi Claudi!

    Coole Sache, dass du deine Erfahrung als Buch verpackt hast. Compassion Media hat aber damit sicherlich nen guten Fang gemacht. Bin jedenfalls mit dem Verlag sehr zufrieden. Klein, aber sehr exquisit!

    Rohvegan klingt super spannend, bin aber mir meinem Veganismus voll zufrieden:-D

    Würde mich wirklich freuen, wenn du mal bei meinen Blog vorbeischaust. Natürlich nur, wenn du Zeit und Lust hast:-D

    tofutopia.blogspot.com (Mein Blog über's vegane Leben)
    veganimalism.blogspot.com (hier backen wir vegan zu zweit)

    Grüne Grüße
    Mephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Mephi,

      melde dich gerne noch einmal wenn der Blog mehr gefüllt ist, dann packe ich dich/euch in meine Blogroll (falls gewünscht).

      Und danke für die lieben Worte. Ich hoffe wirklich sehr, dass mein Buch noch vor Weihnachten rauskommt.

      Herzliche Grüße,
      die Claudi

      Löschen
    2. Sehr gerne kannst du mich verlinken, falls du das möchtest;-)

      Im Moment ist der Blog halt noch im Aufbau, denn ich muss alle Inhalte von alten rüberholen. Den hatte ich aufgegeben, weil die Server des Anbieters mindestens einmal die Woche down waren - leider!

      Löschen
  4. Guten Tag :-)

    Mein Name ist Leoni Gisler und ich komme aus der Schweiz. Da ich eine Lehre als Kauffrau mache, muss ich zum Schluss eine Selbständige Arbeit schreiben. Mein Thema lautet: Veganismus!

    Nun muss ich diese These belegen oder wiederlegen:

    Veganer können durch Ihre Ernährung keine sportlichen Höchstleistungen erbringen!

    Nun wollt ich Sie als Spezialistin fragen, ob Sie jemanden kennen der Veganer und Spitzensportler ist?

    DANKE schon im Voraus für Ihre Antwort!

    Freundliche Grüsse

    Leoni Gisler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leoni,

      ein schönes Thema.
      Ich würde beispeilsweise Mark Hofmann von "Laufen gegen Leiden", Patrik Baboumian oder Karl Ess kontaktieren.

      Herzliche Grüße in die Schweiz und einen guten Rutsch,
      Claudi

      Löschen
    2. ... oder Daniel Roth von beVegt.de Ab wann von 'Spitzensportler' die Rede ist, weiß ich nicht... Aber zumindest scheint der auch so seine Lauferfahrungen zu haben...

      Löschen
  5. Hallo Leonie,

    auf der vebu-Seite wirst Du viell.auch fündig:
    http://vebu.de/gesundheit/sportlerinnen?start=7

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Claudi,

    seit einiger Zeit lese ich schon deinen Blog und wollte nun einfach mal ein Lob da lassen. Ich finde deinen Blog großartig. Deine Beiträge sind stets informativ, regen zum Nachdenken an und unterstützen bei der veganen Lebensweise. Und das alles gepaart mit deiner fröhlichen, humorvollen Art. Echt toll! Mach weiter so.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Bea,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Es freut mich sehr, dass dir mein Blog so gut gefällt.
      Hast mich heut richtig zum Strahlen gebracht :)

      Viele liebe Grüße,
      die Claudi

      Löschen
  7. Hallo Claudi,

    schön, dass ich dich zum Strahlen bringen kann. Das ist mir ein Vergnügen. ;)
    Genieße noch diesen schönen Tag.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Claudi!
    Wieso bin ich denn erst jetzt auf deinen Blog gestoßen?
    Danke für alles, was du hier mit der Welt teilst. Ich werde ab jetzt regelmäßig mitlesen.
    Liebe Grüße aus Nürnberg,
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lea,

      die Frage kann ich dir nun nicht beantworten - aber ich freue mich, dass du hier gelandet bist ;-)

      Sonnengrüße aus München nach Nürnberg,
      die Claudi

      Löschen
  9. Hallo Claudi,

    Toller Blog! Kompliment! Da hast Du uns ja schon ein paar Jahre voraus. Mein Mann und ich essen seit Anfang des Jahres vegan und entdecken diese tolle, neue, kulinarische Welt mit großer Begeisterung! Gern schmökern wir ein bisschen hier in Deinen wunderbaren Seiten.
    Herzliche Grüße aus Niedersachsen senden

    Susanne & Kai (http://diefrischlinge.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Susanne und Kai,

      vielen Dank für eure lieben Worte und gerne mit dem Blog. Macht mir auch Jahre später noch immer sehr sehr sehr viel Spaß!

      Euren packe ich gleich mal in meine Blogroll und schicke euch Sonnengrüße aus der Wiesn-Stadt ;)

      Claudi

      Löschen
  10. sie essen und sehen ein stück lebensqualität, eine leckere wohltat auf dem teller. in ihrem kopf verwandelt sich ein stück totes tier in ein stück fleisch, das nicht mehr einem lebewesen ähnelt. für sie ist tiere essen völlig normal, das hat man schliesslich immer so gemacht, es ist gesund und nahrhaft. immer mehr beruhigen ihr gewissen mit bio-fleisch.

    ist ein veganer anwesend funktioniert das verdrängen nicht mehr und fleischesser fangen an, sich zu rechtfertigen. viele sind ignorant oder aggressiv, andere reagieren mit wut, abwertung, spott oder hass. nicht auf sich selbst, sondern auf die veganer, weil veganer zerstörung und tod sehen. veganer haben eine moral, die über das private hinausreicht, ihnen geht es um die grossen zusammenhänge in der welt, um umweltzerstörung, klimawandel, massentierhaltung und auch gesundheit.

    die agression der fleischesser rührt daher, dass der veganer sich moralisch über den fleischesser stellt. fleischesser wollen mit gutem gewissen ihr positives selbstbild schützen. veganer möchten, dass fleischesser sich schuldig fühlen, weil ihnen die welt, das klima und die tiere scheissegal sind. veganer aber wollen die welt retten. wer fleisch isst tötet die welt, tötet tiere und am ende sich selbst. man muss solche vorwürfe noch nicht einmal äussern, die blosse anwesenheit eines veganers reicht schon aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Sonnengrüße,
      Claudi

      Löschen