Montag, 14. Oktober 2013

Fastenbrechen à la Claudi oder: der Tag danach

Hallo du,

wuhuhuuuuuuuuuu! Was für ein geiles Gefühl. Ehrlich. Wie fliiiiiiiiiiiiegen is das heute gewesen!!!
Gestern hatte ich ja einen wunderschönen Spaziergang mit Frau Hase. Wieder all die lecker Sachen super vertragen und sogar den Kaiserschmarrn, Vorspeisenteller, Wildkräutersalat und und und widerstehen können :-) Außerdem hab ich am Wochenende zwei tolle Bücher gelesen. Vielleicht liegt es also auch daran? Oder an was ganz anderem? Egal! Jedenfalls kann ich rückblickend sagen:
Mir hat der Detox richtig richtig gut getan (trotz der Nebenwirkungen) und ich bin stolz und froh, dass ich es gemacht hab!

Und heute hab ich mich dann schon aufs Kauen gefreut. Nach checken der Infomaterialen von Cardea Detox und einem Austausch mit Ann-Kathrin Mayer sowie einem Gespräch mit Frau Hase war dann klar:
Heute (am Tag danach) Obstparty und morgen (Dienstag) dann Gemüseparty.

Kann auch als "Fastenbrechen à la Claudi" bezeichnet werden.

Fatenbrechen Tag 1:
2 kleine Äpfel um 09:00 Uhr
3 große Bananen um 12:30 Uhr
50g Nüsse um 17:30 Uhr

Fatenbrechen Tag 1:
1 Liter grüner Smoothie (2 Bananen, 3 Blätter Mangold, Saft 1/2 Zitrone)
125g Rucola mit dem Saft einer Zitrone
1 Teller Zucchini Nudeln mit Kräutern

Und weil du dir das alles bestimmt gut vorstellen kannst, gibt es heute mal keine Fotos :-)

Dafür gleich noch eine von zwei Buch-Rückmeldungen vom Wochenende!

xoxo & smoothie
Claudi

Entstanden in Zusammenarbeit mit Cardea Detox

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen