Samstag, 23. November 2013

Vegan kochen für den besten Freund

Hallo du,

nachdem ich nun fast drei Jahre lang vegan lebe durfte ich am Mittwoch endlich meinen besten Freund bekochen. HURRA!!! Das ist übrigens der, der auf der Wiesn mit mir ganz "tapfer" vegane Käsespätzle gegessen hat!!!

"Übung macht die Meisterin" - also hab ich die Sellerie-Schitzel wie von Surdham gelernt ein bisserl abgewandelt und bereits am Montagabend ausprobiert.



In Kombi mit Süßkartoffeln und getrockneten Tomaten in Sojajoghurt-Resten: sehr gut!



Vorbereitung am Vorabend (Dienstag):
Apfel-Kokos-Kuchen und Schokoladen Mousse. Beides aus "Meine vegane Küche".




Den Sellerie hab ich schon mal gekocht und den Kürbis kleingeschnitten. Zeitersparnis zwischen "Von der Arbeit heim kommen" und "Der Besuch klingelt" :-)



Und hier das Ergebnis vom Mittwoch:






Es hat geschmeckt, überzeugt und satt gemacht :-) Der Abend im Großen und Ganzen war schlichtweg zauberhaft.

xoxo & smoothie
Claudi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://claudia-renner.de/kontakt.php) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).